aktuelles

Eine überraschende und unerwartet große Spende der Mucher Golfer


Juni 2024 / Much. 

Bei blauem Himmel und Sonnenschein folgten Hans Willi Schlimbach und Wolfgang Knipp der Einladung zum Golfclub Burg Overbach. Auf der Terrasse wurden sie vom Clubmanager Gero Bücher und den beiden Captains des Herren-30-Teams Christoph Stracken und Oliver Lewnau erwartet. 

„Wir, die Herren 30, haben auch in diesem Jahr wieder erfolgreich ein großartiges Golf-Turnier durchgeführt. An dem erzielten Überschuss möchten wir die Stiftung Much mit einer Spende beteiligen“, erklärte Oliver Lewnau. „Wir sind beeindruckt von der Arbeit der Stiftung, die sich hier in Much besonders um die Integration benachteiligter Menschen bemüht und unterstützen euer Engagement,“ fügte C. Stracken hinzu.

Schlimbach und Knipp nahmen vollkommen überrascht einen Scheck über 2500Euro entgegen. Sie bedankten sich herzlich und berichteten von den aktuellen und geplanten Projekten der Stiftung, für die dieses Geld eingesetzt wird. 

„Es ist schön, dass die Arbeit der Stiftung in der Mucher Öffentlichkeit gesehen und bestärkt wird,“ freute sich W. Knipp.




Clowns sorgen für Abwechslung im Seniorenheim


April 2024 / Much. 

Unbeschwertes Lachen, Heiterkeit und Lebensfreude schenken – das streben die professionell ausgebildeten Klinikclowns ‘Fanny und Lunella‘ mit ihren Patientenbesuchen an. 

K.-H.Kirchartz (Vorsitzender des Vereins für caritative Hilfe e.V.) und H.W.Schlimbach (Vorsitzender der Stiftung Much) konnten sich davon im Mucher Seniorenheim Azurit persönlich überzeugen. Beide hatten zufällig durch Steffi Krakowski (Clown Fanny) erfahren, dass sie und eine Freundin (Lunella) sich zu Klinik-Clowns haben ausbilden lassen. Mit großer Begeisterung erzählte Steffi von ihren Auftritten in Kliniken und Altenheimen. Das war der Impuls für die beiden Vorsitzenden daraus ein gemeinsames Projekt fürs Seniorenheim in Much zu starten.

Nun durften sie vor Ort miterleben, wie die beiden Künstlerinnen mit ihrer Ukulele auf den Zimmern einiger Bewohner*innen und mit sehr viel Einfühlungsvermögen für fröhliche und entspannte Momente sorgten. Sie leisten mit ihrer Arbeit einen wertvollen Beitrag zum Wohlbefinden der Senioren und Seniorinnen.  

Beeindruckt von dem sensiblen Vorgehen und der emotionalen Wirkung der beiden Clowns waren sowohl Kirchartz als auch Schlimbach nach den ersten Eindrücken sofort bereit, Clownsbesuche als regelmäßige Auftritte des Duos gemeinsam zu finanzieren. Allerdings wollen alle Beteiligten nach drei Monaten zusammenkommen, um über die gemachten Erfahrungen zu sprechen und das weitere Vorgehen abzustimmen.

Frau Kaufmann, die Leiterin des Seniorenheimes, bestätigte, dass die Auftritte der beiden Clowns von den Bewohnerinnen und Bewohnern sehr gut aufgenommen werden. Sie würde sich freuen, wenn man die Zusammenarbeit auf das ganze Jahr ausdehnen könnte. 

Wir werden weiter berichten.



Projekt Schulgarten


März 2024 / Much. 

Die Stiftung Much unterstützt die Janusz Korczak Schule in Marienfeld. Ab Frühjahr 2024 wird das Angebot des „Unsere Welt Tages“ der Grundschule Marienfeld durch einen „Schulgarten“ erweitert. Der Schulgarten entsteht und wächst zurzeit Schritt für Schritt zu einem dauerhaften Kultur Garten. 

Die Kinder können im Schulgarten ein Verständnis über die Kreisläufe in der Natur gewinnen, Zusammenhänge erkennen, das eigene Handeln in der Natur/in der Welt reflektieren und Möglichkeiten verantwortungsvollen Handelns für Mensch und Natur einüben. Sie gestalten und entwickeln den Schulgarten mit ihren Ideen und individuellen Kompetenzen. Der inklusive Ansatz ermöglicht das Mitwirken aller Kinder.

Die Anleitung und Begleitung im Schulgarten geschieht im Rahmen des Umweltbildungsprogramms von eco:much eG, in enger Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen der zweiten Klassen.

Die Stiftung Much unterstützt gemeinsam mit der VR-Bank und der RTL-Stiftung großzügig das Projekt Schulgarten.


Eine gelungene Überraschung – Spende der Burg-Apotheke


März 2024 / Much. 

„Wir haben etwas für Ihre Stiftung.“ Mit diesen Worten hatte Frau Roth, Leiterin der Burg-Apotheke, den Vorstand der Stiftung Much eingeladen. Und die Mitglieder des Vorstands Gerlinde und Wolfgang Knipp staunten nicht schlecht, als ihnen Frau Roth einen Scheck über 650 EUR überreichte. 

„Das ist eine tolle Überraschung!“ freute sich Wolfgang Knipp. Frau Roth war aktiv geworden, um die sozialen Projekte der Stiftung zu unterstützen. Zum Jahresende 2023 hat sie Besucherinnen und Besuchern der Apotheke einen Kalender zum Kauf angeboten und stellte zusätzlich eine Spenden-Box auf mit dem Hinweis, dass der Erlös der Stiftung Much zugutekommt. Die Resonanz war sehr positiv.

Wolfgang Knipp bedankte sich für ihr großartiges Engagement: „Wir haben auch in diesem Jahr wieder einige schöne und wichtige Projekte in Planung. Wir freuen uns, dass unsere Arbeit so viel Anerkennung findet“, strahlte Wolfgang Knipp beim Abschied.

ERSTE HILFE-Kurs für ältere Menschen 


Januar/Februar 2024 / Much. 

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir im Januar und Februar nochmal den Erste-Hilfe-Kurs für ältere Menschen angeboten. Auch diese beiden Kurse waren schnell ausgebucht und so konnten insgesamt 40 Seniorinnen und Senioren ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse auffrischen.

Dietmar Jäkel von den Johannitern erklärte in anschaulicher Weise wie man bei einem Notfall handelt und einen Notruf absetzt. Die Anwesenden haben erfahren, wie leicht eine Person in die stabile Seitenlage gelegt werden kann und wie die Herzdruckmassage funktioniert. Dies konnte an zwei Puppen geübt werden. Außerdem wurden die Symptome von Herzinfarkt und Schlaganfall erklärt und was zu tun ist bei Diabetes und Bewusstlosigkeit. Zuletzt empfahl Dietmar Jäkel allen Anwesenden die Notfalldose für den Kühlschrank, um so im Ernstfall den Rettungssanitätern erste Informationen auf Erkrankungen und Medikamente zu geben.

Das Seniorenbüro dankt der Stiftung Much sowie dem Verein für caritative Zwecke Much e. V. für die finanzielle Unterstützung, ohne diese hätten die Kurse nicht angeboten werden können.

IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK